Braille Without Borders

Stiftungsrat Schweiz:

Dr. Peter F. Weibel, Zürich (Präsident)

Photo of Peter Weibel Peter F. Weibel engagiert sich seit der Gründung im Jahre 2009 für die BWB Foundation Switzerland. Sein Hauptanliegen ist, mit der Erreichung der in der Schweiz gesetzten Spendenziele die von kanthari-BWB initiierten Projekte zu ermöglichen.

Peter F. Weibel ist zudem Präsident der UZH Foundation (Stiftung der Universität Zürich), der Festspiele Zürich und der Pestalozzi Stiftung.

Von 2003 bis 2012 gehörte er dem Verwaltungsrat der Credit Suisse an. Von 1988 bis 2003 war er CEO von PricewaterhouseCoopers Schweiz und von 1975 bis 1987 Direktor der UBS. Er promovierte als Betriebswirtschafter an der Universität Zürich und begann seine berufliche Laufbahn 1972 bei IBM.

Sushil K. Premchand, Zürich (Vizepräsident)

Photo of Sushil K. Premchand Sushil K. Premchand ist Vorsitzender der PRS Group in Mumbai und Managing Director der PRS Services AG in Zürich.

Als Chartered Accountant mit betriebswirtschaftlichem Abschluss trat er 1985 ins Familienunternehmen ein. Zuvor war er 14 Jahre für die internationale Wirtschaftsprüfungsfirma Arthur Andersen tätig und davor vier Jahre für ein Britisches multinationales Unternehmen.

Sushil Premchand ist Ehrenpräsident der Schweizerisch-Indischen Handelskammer. Zudem gehört er dem Beirat der Foundation of the American Academy of Ophthalmology an und ist Mitglied des Rates der London School of Hygiene and Tropical Medicine.

Sushil Premchand lebt in der Schweiz und reist regelmässig nach Indien, um die Belange des 155-jährigen Familienunternehmens zu beaufsichtigen.

Zahra Darvishi

Photo of Zahra Darvishi Zahra Darvishi leitet das Corporate Citizenship der Credit Suisse, welches Corporate Volunteering, Accessibility, die Jugendarbeitslosigkeits-Initiative sowie weitere Projekte beinhaltet. Zusätzlich leitet sie als Co-Chair das Mitarbeiterforum „Disability Interest Forum“ Schweiz. Neben ihrer Tätigkeit als Stiftungsrätin von „Braille Without Borders“ ist sie Schirmherrin für das Mädchenprojekt bei Plan International Schweiz.

Erich Gysling

Photo of Erich Gysling Erich Gyslings journalistische Karriere führte über Tages- und Wochenzeitungen zum Schweizer Fernsehen (u.a. als Leiter der Tagesschau und Chefredaktor). Ausserdem ist er Chefredaktor des in sechs Sprachen jährlich erscheinenden Buchs „Weltrundschau“. In seiner Funktion als Präsident von „Forum Ost-West“ befasst er sich intensiv mit Osteuropa und der Region der ehemaligen Sowjetunion (GUS), in den 90er Jahren war er Sonderkorrespondent für SF DRS für Russland. Als Fachjournalist für Nahost bereist er regelmässig die Länder des Nahen Ostens, Iran und Zentralasien und publiziert über die Politik arabischer Länder und Irans sowie über die islamische Herausforderung.
Erich Gysling verfasste mehrere Bücher. Er besuchte Schulen in Zürich und studierte in Wien Kulturgeschichte und später Arabisch.

Ursula VoUrsula Vollenweiderllenweider

Photo of Ursula VoUrsula Vollenweiderllenweider Ursula Vollenweider startete ihre Berufskarriere als Börsenberaterin in Kalifornien, arbeitete später in der Schweiz und beendete diese Tätigkeit 2001.
Seither kümmert sie sich um interessante, vielversprechende Hilfsprojekte. In der Schweiz gründete sie im August 2006 Tashi Paljor, die Schweizer Stiftung von Matthieu Ricard. Zudem ist sie im Verwaltungsrat von Karuna, der internationalen Hilfsorganisation von Matthieu Ricard.
Die Gründer von kanthari-BWB kennt Ursula Vollenweider schon seit über 20 Jahren und bewundert ihren unermüdlichen Einsatz und grenzenlose Fähigkeit zur Erneuerung und Verbesserung.

Brigit WehBrigit Wehrlirli-Schindler

Photo of Brigit WehBrigit Wehrlirli-Schindler Brigit Wehrli-Schindler ist Soziologin und führt ein Beratungsbüro für Quartier-, Stadt- und Agglomerationsentwicklung. Sie baute ab 1998 die Stadtentwicklung der Stadt Zürich auf, die sie bis Ende 2011 leitete. Vorher führte sie während 14 Jahren ein Büro für sozialwissen-schaftliche Beratung für Wohn- und Planungsfragen und arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin während rund 10 Jahren an der ETH Zürich an den Instituten für Hygiene und Arbeitsphysiologie sowie für Orts-, Regional- und Landesplanung. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

Charles Zijderveldt

Photo of Charles Zijderveldt Geboren in 1947 in Rotterdam(NL) zog Charles Zijderveldt 1978 in die Schweiz und ist seit1985 in Zürich wohnhaft.
1985 gründete er die Firma ECONOVA AG (Unternehmensberatung) und verkaufte diese Ende der neunziger Jahre an eine Amerikanische Firma. Er befasst sich seither mit der Förderung des Jungunternehmertums im Grossraum Zürich, ist Präsident der Stiftung "EFFORT für Zürich" und Ehren-Präsident des "STARTZentrum-Zürich" und der " Business-Tools AG".

Seit 2002 ist er ehrenamtlicher Generalkonsul der Niederlanden in der Schweiz.